Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Licht aus am Weihnachtsbaum

DORTMUND Er ist ein Symbol für leuchtende Weihnachten. Und durfte deshalb natürlich nicht Fehlen als es am Samstag Abend für fünf Minuten hieß: "Licht aus".

von Von Oliver Volmerich

, 09.12.2007
Licht aus am Weihnachtsbaum

Da war er plötzlich dunkel: Für fünf Minuten gingen am Samstag Abend auch am größten Weihnachtsbaum der Welt auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt die Lichter aus.

Auch der größte Weihnachtsbaum der Welt wurde am Samstagabend Teil der gleichnamigen Klimaschutz-Aktion, zu der verschiedene Umweltschutz-Organisationen anlässlich des Weltklimatages aufgerufen hatten.

Kurz nach 20 Uhr erloschen vor den Augen vieler Schaulustiger, die auf dem Weihnachtsmarkt gespannt auf die Uhr schauten, nach und nach die Lichter. Fünf Minuten später strahlte die Riesen-Tanne dann wieder in alter Pracht.

Wie viele Dortmunder sich privat an der Aktion beteiligten, ist unbekannt. Ein befürchteter Blackout wegen Netzüberlastung nach Wiedereinschalten der Lichter blieb in jedem Falle aus. In der Netzleitstelle der Dortmunder Energie und Wasser (DEW) wurden in jedem Falle kaum Schwankungen in der Strom-Abnahme festgestellt.

Lesen Sie jetzt