Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mann von Straßenbahn überrollt - tot

DORTMUND Der Mann, der in der Nacht zu Samstag von einer Straßenbahn angefahren und getötet worden war, ist noch immer nicht identifiziert. Der 40 bis 50-Jährige war aus weiterhin unbekannter Ursache auf die Gleise geraten. Der Fahrer hatte noch eine Notbremsung versucht - vergeblich. Der Tote habe keine Dokumente bei sich getragen, die ihn eindeutig identifizieren könnten und sei auch noch nicht vermisst gemeldet, teilte die Polizei am Sonntag mit.

von Von Jörg Heckenkamp

, 12.01.2008
Mann von Straßenbahn überrollt - tot

Für den von der Straßenbahn überrollten Mann kam jede Hilfe zu spät.

Nach bisherigen Ermittlungen bemerkte in der Nacht von Freitag auf Samstag um 1.16 Uhr ein 42-jähriger Führer  einer stadteinwärts fahrenden Straßenbahn der Dortmunder Stadtwerke im Bereich der Mallinckrodtstraße eine Person im Bereich der Gleise.

Trotz einer sofort eingeleiteten Notbremsung wird der ca. 40-50 Jahre alte Mann von dem Zug erfasst und tödlich verletzt. Die Identität des Mannes ist auch Samstagnachmittag noch nicht geklärt. Zur genauen Unfallursache kann die Polizei ebenfalls noch keine Angaben machen. Beii der Unfallaufnahme wurde die Polizei von einem Sachverständigen unterstützt.Die Mallinckrodtstraße wurde für die Dauer der  Unfallaufnahme gesperrt.

Lesen Sie jetzt