Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ohne Limit um 3,85 Mio.

28.01.2008

Ohne Limit um 3,85 Mio.

<p>Das Pokerspiel hat viele Fans. Auch Ende Januar dürfte es im Casino Hohensyburg wieder voll werden. Ohm</p>

Das Casino Hohensyburg wird für eine Woche zum Nabel der Pokerwelt. Die European Poker Tour (EPT) gastiert in ihrer vierten Saison zum zweiten Mal in Dortmund. Sie bietet ab heute bis Samstag mit einem Gesamtpreisgeld von 3,85 Mio. Euro das höchstdotierte Poker-Turnier in der Variante "Texas Hold?m no limit", das Deutschland je gesehen hat.

Dabei gewinnt nach der letzten Wettrunde der Spieler, der sich aus seinen beiden sowie den fünf öffentlichen Gemeinschaftskarten die beste Hand (fünf Karten) zusammenbasteln kann. "No limit" bedeutet dabei, dass ein Spieler in jeder Wettrunde seine gesamten Chips einsetzen kann.

Rund 500 internationale Topspieler werden erwartet. Neben den deutschen World Series of Poker (WSOP)-Gewinnern Katja "Miss Slick" Thater, gerade zu Europas Pokerspielerin des Jahres 2007 gewählt, und Michael "The Doc" Keiner, haben sich auch bekannte Namen wie der Niederländer Noah Boeken, die französische Online-Legende Bertrand "Elky" Grospellier oder der kanadische Superstar Daniel "Kid Poker" Negreanu bereit gefunden, die insgesamt 8000 Euro Startgebühr auf den Tisch zu legen. 1,5 Mio. Euro winken als Preisgeld. Boris Becker, der sich für Dienstag angekündigt hatte, musste krankheitsbedingt absagen, stellte sein Kommen aber für Donnerstag oder Freitag in Aussicht. Das heißt: Vielleicht. Im Casino Hohensyburg heißt es für die Pokerspieler täglich ab 15 Uhr "Shuffle up and deal" (Mischen und austeilen), bis der Finaltisch ermittelt ist. Um die EPT herum (28. Januar, 2. und 3. Februar) bietet das Casino Hohensyburg zudem noch "Side"- und Satelliten-Turnier für kleinere Startgebühren (2000 und 500 Euro) sowie Cash Games an. Vol

Finale ab Sa, 15 Uhr live im Internet unter www.EPTlive.com

Lesen Sie jetzt