Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Polizeipensionäre richtig fit - 280 Mal Sportabzeichen in Gold

DORTMUND Sechs Polizeipensionäre, die es zusammen auf stolze 410 Lebensjahre bringen, gehören längst nicht zum alten Eisen. Im Gegenteil, sie schafften es in diesem Jahr, zusammen insgesamt das 280. Mal das Deutsche Sportabzeichen in Gold abzulegen.

von Von Jörg Heckenkamp

, 06.03.2008
Polizeipensionäre richtig fit - 280 Mal Sportabzeichen in Gold

Die erfolgreichen Polizei-Sportler: (unterer Reihe v.l.) Jörg Rüppel (Stadtsportbund); Polizeipräsident Hans Schulze; Friedhelm Döding (48x das Abzeichen gemmacht). Mittlere Reihe: v.l. Peter Wilke (49x); Horst Neumann (55x) Obere Reihe: v.l. PD Uwe Thieme (LStab); Reinhold Schulte-Eickhoff (41x); Detlef Kornewald (41x) . Auf dem Bild fehlt Manfred Pastewski (46x)

Eine sportliche Ehrung der besonderen Art erfuhren Mittwoch im Polizeipräsidium sechs pensionierte Dortmunder Polizeibeamte im Alter von 64 - 72 Jahren.

Die Bandbreite der sportlichen Einzelleistungen reicht vom 41- bis zum 55-maligen Ablegen des Sportabzeichens. Den Rekord hält der 72jährige Pensionär Horst Neumann, der damit erst zweite Dortmunder Bürger, der diese Superleistung vorweisen kann.

“Dass regelmäßiger Sport gesund hält und zur Erhöhung der Lebensfreude beitragen kann sieht man hier an unseren kernigen und topfiten Pensionären“, so Polizeipräsident Hans Schulze (61), der selbst erst vor wenigen Tagen erneut das Sportabzeichen ablegte.

Ehrengabe für Rekordler

Auch der kommissarische Vorstandsvorsitzende des Stadtsportbundes Dortmund, Jörg Rüppel, hob in seiner Rede die sportlichen Leistungen der Beamten hervor. Dem 72jährigen Beamten verlieh er als besondere Auszeichnung die Ehrengabe des Deutschen Sportbundes. “Die Dortmunder Polizisten, so meine langjährige Erfahrung, gerade im täglichen Einsatzgeschäft, sind topfit“, lobte Herr Rüppel.

Lesen Sie jetzt