Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Polizeipräsident: Ein Streifenwagen reicht

von Von Gaby Kolle

, 15.10.2007
Polizeipräsident: Ein Streifenwagen  reicht

<p>Zurzeit versucht die Polizei, mit Sondereinsätzen in Scharnhorst-Ost u.a. Ruhestörungen vorzubeugen. Menne</p>

Polizeipräsident Hans Schulze tritt der Auffassung von Politik und Anwohnern entgegen, die Wache in Scharnhorst-Ost sei unterbesetzt. "Mit einer Sollstärke von 21 Beamten ist die Besetzung ganz vernünftig angesiedelt", erklärte Schulze gestern im Gespräch mit den RN. Auch die Besetzung mit Bezirksbeamten, die sich an der Einwohnerzahl orientiert, sei in Scharnhorst "relativ günstig." Der Polizeipräsident: "Es gibt kein Defizit."

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden