Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Portraitmalerinnen suchen Modelle

16.01.2008

Wie sehen mich andere? Bei den 8. Internationalen Portraitwochen gibt es eine Antwort darauf. Sechs bildende Künstlerinnen und Kunstpädagoginnen möchten zwei Wochen lang Gesichter auf die Leinwand bannen. Dazu suchen sie vom 5. bis 14. Februar Kinder und Erwachsene, die kostenlos Modell sitzen möchten. Organisatorin Irmtraud Mair würde sich besonders über Kinder und Jugendliche aus der Nordstadt als Modelle freuen. Neben einzelnen Gesichtern malen die Künstlerinnen auch Doppelportraits, etwa Geschwister.

Pro Modell werden sechs verschiedene Portraits von sechs Künstlerinnen entstehen, die ihre Ergebnisse am 15. Februar präsentieren. Die Modelle dürfen eines der Bilder behalten.

Die Internationalen Portraitwochen finden jährlich an wechselnden Orten in Europa statt und werden von einem Zusammenschluss mehrerer Künstlerinnen und Kunstpädagoginnen organisiert. Erstere stammen diesmal aus Italien, Kanada, Chile, Nordchina und Dortmund.

Interessierte Modelle melden sich mo bis do unter Tel. 84 03 40 (8.30 - 16.30 Uhr). Gemalt wird im Sozialen Zentrum, Westhoffstraße 8-12. Infos auch unter Tel. 2 22 73 73.

Lesen Sie jetzt