Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Räuber erbeuteten dreistelligen Geldbetrag

Überfall auf Kiosk

Zwei maskierte Männer haben am Mittwochabend einen Kiosk auf der Lindenhorster Straße überfallen und einen dreistelligen Eurobetrag erbeutet. Die Männer flüchteten in Richtung Innenstadt. Sie werden nun anhand von Täterbeschreibungen von der Polizei gesucht.

EVING

03.11.2011

Der Überfall ereignete sich um 18.30 Uhr. Die 22-jährige Kioskbetreiberin befand sich im Aufenthaltsraum des Kiosks, als die zwei maskierten Männer das Geschäft betraten. Als die 22-Jährige in den Verkaufsraum ging, hielt einer der Täter ihr eine Pistole vor und forderte die Herausgabe des Kasseninhalts.

Einer der Männer entnahm einen dreistelligen Eurobetrag aus der Kasse, der aus Schein- und Hartgeld bestand. Anschließend flüchteten beide Täter mit ihrer Beute zu Fuß auf der Lindenhorster Straße in Richtung Innenstadt. Die beiden Räuber werden wie folgt beschrieben: Der eine ist männlich, 16 bis 17 Jahre alt, etwa 170 cm groß, vermutlich Südländer, schwarzer Kapuzenpulli, dunkle Jeanshose, dunkler Schal. Er führte die schwarze Pistole mit. Der zweite Räuber ist ebenfalls männlich, 16 bis 18 Jahre alt, etwa 170 cm groß, hat eine kräftige Figur und auffällig gezupfte Augenbrauen. Er trug einen grauen Kapuzenpulli, einen dunklen Schal vor dem Gesicht und eine blaue Jeanshose.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer (0231) 132-7441 zu melden.

Lesen Sie jetzt