Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Rasender Rollerfahrer

DORTMUND Ganze Arbeit leistete ein 16-Jähriger am Sonntagnachmittag mit einer einzigen Rollerfahrt. Er handelte sich auf der halsbrecherischen Flucht vor der Polizei ein Fülle von Anzeigen ein. Allein sein Gefährt ließ den Polizisten die Haare zu Berge stehen: Statt erlaubter 45 km/h schaffte der Roller mehr als Tempo 80

von Von Jörg Heckenkamp

, 15.10.2007
Rasender Rollerfahrer

Die Polizei stellte den rasenden Roller sicher.

Ein Rollerfahrer ohne Helm löste Sonntagnachmittag gegen 15.10 Uhr eine Verfolgungsfahrt über mehrere Stadtteile aus, als er in Dortmund-Lanstrop auf der Schafstallstraße einer Verkehrkontrolle der Polizei entgehen wollte. Als der 16-Jährige die Polizei bemerkte, wendete er abrupt seinen Roller und fuhr mit hohem Tempo Richtung Lünen davon. Die Polizeibeamten folgten dem Roller und versuchten, ihn mit Anhaltezeichen zu stoppen. Diese ignorierte der Jugendliche jedoch. Er gab weiter Gas und fuhr mit ca. 70 km/h durch eine 30-Zone und unter Missachtung aller Verkehrsregeln mit ca. 70 km/h weiter in Richtung Horstmarer Straße.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden