Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schülerbands spielen um begehrten Titel

22.08.2007

Das Gute mit dem Sinnvollen verbinden und auch noch Spaß dabei haben - so kann man die Projektidee "Punk macht Schule" des Leibniz- Gymnasiums zusammenfassen. Es geht um die Suche nach Dortmunds bester Schülerband.

Gerade läuft noch die Banderhebung in Dortmund, da kommt ein weiterer Baustein der Live-Kultur und Newcomer-Förderung in der Stadt dazu: Der Bandwettbewerb zwischen allen Dortmunder Schulen, um die beste Schülerband zu ermitteln.

Die Idee dazu entstand vor einigen Monaten in einer Projektgruppe, die anfangs für einen wohltätigen Zweck Gelder sammeln wollte. Schnell war klar: Beides muss verbunden werden. Die Hilfsorganisation "Menschen helfen Menschen" von Karl Heinz Böhm forderte bundesweit Schulen auf, durch außergewöhnliche Projektideen Geld für ein Schulprojekt in Äthiopien zu sammeln. Mit Unterstützung einiger lokaler Partner der Dortmunder Musikszene war das Konzept bald ausgearbeitet. Größtes Problem war dabei, die Schülerbands in den Schulen zu erreichen und zu informieren.

Ob dies gelang, ist nicht hundertprozentig überprüfbar. Doch sieben Bands stehen fest, die sich am 1. September am Leibniz-Gymnasium einer Fachjury (u.a. mit GUN REC./ Sony BMG und Hömma Dortmund) stellen.

Studioaufnahmen

Es sind die jungen Bands Stranded, Salient Pride, Black Beats, Not Only Sweet und einige Tage später, XX-Race, Shemale Daddy. Sie spielen nicht nur um den Titel "beste Schülerband", sondern auch um Studioaufnahmen und Bandcoachings. Als Special Guest ist Cumber Some mit von der Partie. Besucher erwartet ein musikalischer Mix aus Punk, Rock und Pop, und es bleibt zu hoffen, dass dieses Projekt im nächsten Jahr weitergeführt wird.

Das öffentliche Konzert beginnt am Samstag (1.9.) um 17 Uhr, der Eintritt beträgt 4 Euro.

www.dortmunds-beste-schuelerband.de.tl

Lesen Sie jetzt