Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Shakespeare-Satire mit hoher Spaß-Garantie

03.03.2008

William Shakespeare war als Dichter wahrlich nicht faul: allein 37 Dramen schrieb er. Wohl kaum jemand hat sie alle gesehen. Doch genau diese Gelegenheit bietet nun das Theater Fletch Bizzel. "Shakespeares sämtliche Werke (leicht gekürzt)" heißt das muntere Stück, das am kommenden Donnerstag Premiere feiert.

Dabei schlüpfen drei Schauspieler (Kai Bettermann, Hans Peter Krüger, Bianka Lammert) zwei Stunden lang in über 40 Rollen, springen von Hamlet zu Titus Andronicus, rappen den "Othello", fassen die Komödien zu einer einzigen zusammen, die pantomimisch bebildert wird, und erzählen die Königsdramen als Fußball-Reportage, wobei König Lear mit roter Karte vom Platz gestellt wird.

Adam Long, Daniel Singer und Jess Winfield schrieben die klamaukhafte Revue im Jahr 1987 fürs freie Theater, seitdem geht es erfolgreich um die Welt. Schnelle Rollen- und Kostümwechsel, Improvisation und sparsame Requisiten machen das Stück zur idealen Produktion für freie Bühnen.

In Dortmund, wo es zum ersten Mal zu sehen ist, inszeniert Günter Rückert, der damit seine erste Regie fürs Fletch Bizzel-Ensemble vorlegt. "Das Stück hat mich als Satiriker gereizt", sagt der bekannte Maler und "Geierabend"-Regisseur, der auch einige lokale Seitenhiebe in den Text geschmuggelt hat.

"Das Schöne ist: Wer Shakespeare noch nicht kennt, wird seinen Spaß haben, und seine Kenner erst recht", kündigt Rückert an.

Eine Premiere ist das Stück auch für Schauspielerin Bianka Lammert, die seit zwei Jahren zum Ensemble des Kinder- und Jugendtheaters gehört und nun zurückkehrt: Ihre ersten Schauspiel-Erfahrungen sammelte die 29-Jährige im Fletch Bizzel. pin

Premiere am 6. 3., 20.30 Uhr, Humboldtstr. 45, Karten (15 , erm. 10 ) im KulturInfoShop, weitere Termine: 8./9. März

Lesen Sie jetzt