Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sheronda rockt sich an die Spitze

15.08.2007

Bisher trat die Dortmunder Band Sheronda nicht groß in Erscheinung. Doch das hat sich nun geändert: Sheronda landete beim weltweiten Bandwettbewerb von newcomerradio.com unter den besten sechs Bands, steht vor dem Sprung ins Finale.

2004 gegründet, ist die Gruppe geprägt durch extravagante Rockmusik, aber auch die völlig unterschiedlichen Persönlichkeiten ihrer Mitglieder. Sheronda - der Name entspringt dem Kult-Film "Jackie Brown" - bewegt sich zwischen Rock, Alternative und Pop. Groovende Beats treffen auf harte und doch verspielte Rockgitarren, lebendige Texte treffen auf melodiösen, teils rauen Gesang.

Ein Spiegelbild dessen findet man auf der neuen EP "jackpot, baby!", die gerade erschienen ist und für einen weiteren "Schritt nach Oben" sorgen soll. Die Jungs - im Herzen Dortmunder - haben eine klare Meinung zur ihrer Stadt, einer Rockhochburg. Doch: Es fehlten gute und bezahlbare Proberäume - was bei einem Preis von 195 Euro für 21 Quadratmeter nicht verwundert und leider kein Einzelfall ist.

Berühmt zu werden kann man nicht planen, sagen die Rocker realistisch über ihre Zukunft. Aber man kann daran arbeiten und auf den richtigen Moment hoffen. Bei mehr als 650 Bewerbungen weltweit in vier Kategorien ist die Band seit Montag unter den besten fünf in der Sparte Rock/ Hard Rock.

Kommenden Sonntag fällt dann die Entscheidung für den Einzug ins Finale, und jeder ist aufgefordert mit abzustimmen.

www.sheronda.de

www.newcomerradio.com

Lesen Sie jetzt