Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sinatra singt am Hörder Broadway

23.08.2007

Hörde Frank Sinatra Singen können sie beide gut, aber im Liebesleben gehen die Lebensläufe auseinander: (Foto) war viermal verheiratet, Rudi Strothmüller pflegt nur die eine Ehe. Als Interpret - und nicht als Imitator - führt der Sänger mit der "My Way"-Revue am Samstag am Hörder Broadway in der Eckardtstraße durch die Theaternacht.

Frank Sinatra. Der Lebemann. Der Choleriker. Der Freund. Und vor allem: der begnadete Sänger. Über 200 Mal hat Rudi Strothmüller über das Leben dieser Legende gesungen. In der zweistündigen Show erzählen er und die Schauspielerin Sabine Murza aus dem bewegten Leben des 1998 verstorbenen Mannes, der Beziehungen nicht nur zu seinen vier Frauen, sondern auch zur Mafia pflegte. Die Revue spannt einen Bogen durch das Leben.

"Die Art, wie er seine 1500 Titel immer anders interpretiert hat, ist das musikalisch so Faszinierende an ihm", sagt Rudi Strothmüller über seine persönliche Herausforderung, die er mit berühmten Titeln wie "My Way", "Ol' Man River" oder "New York, New York" meistern wird.

"My Way" in der Theaternacht: Samstag (24.8., 18.30 Uhr) im Hansatheater. Vorverkauf im Kultur-Info-Shop bei Karstadt an der Kampstraße.

Nächster Termin im Hansatheater ist dann das Gospelkonzert mit dem Chor "Um Himmels Willen". Das Konzert beginnt Samstag (8.9.) um 19.30 Uhr.

www.hansa-theater-hoerde.de

www.dortmunder

-theaternacht.de

Lesen Sie jetzt