Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Starkes Aufgebot der Schach-Großmeister

Sparkassen-Chess-Meeting

DORTMUND Die großen Stars der Schach-Szene sind mit dabei, wenn am 15. Juli das 38. Sparkassen Chess-Meeting beginnt. Im Schauspielhaus Dortmund kämpfen Kramnik und Co. um die Dortmunder Schachkrone.

19.04.2010
Starkes Aufgebot der Schach-Großmeister

Wladimir Kramnik zählt zu den Favoriten beim Sparkassen-Chess-Meeting.

Vom 15. bis 25 Juli schaut die Schachwelt wieder nach Dortmund. Sechs Weltklasse-Schachspieler kämpfen beim Sparkassen Chess-Meeting 2010 um den Sieg. Die Organisatoren haben wieder ein erstklassiges Feld zusammengestellt:

Der Rekordsieger geht als Favorit an den Start. Der dreifache Weltmeister befindet sich in Topform und ist aktuell die Nr. 3 der Weltrangliste. Er könnte 2010 bereits zum zehnten Mal das traditionsreiche Turnier gewinnen.

Er gilt als bester Spieler aus Aserbaidschan. Er tritt bereits zum dritten Mal in Dortmund an. Mit seinem kompromisslosen Spiel hat es der 25-Jährige in die Top Ten der Weltrangliste geschafft.

Der 26-jährige Ukrainer gewann 2002 das FIDE-Championat, das parallel zur klassischen WM ausgetragen wurde. Für ihn ist das Sparkassen-Chess-Meeting absolutes Neuland. Man darf gespannt sein wie er sich in Dortmund zurecht findet.

Der Ungar gehört seit über einem Jahrzehnt zur Elite des Schachs. Ohne ihn wäre das Sparkassen-Chess-Meeting kaum vorstellbar. Er konnte das Turnier schon dreimal für sich entscheiden.

Der Lokalmatador schrieb 2005 Geschichte, als er mit 19 Jahren das Turnier in Dortmund für sich entscheiden konnte. Für die 38. Ausgabe geben Experten ihm allerdings nur Außenseiter-Chancen. Aktuell ist er die Nummer 41 der Welt.

Der 19-jährige Vietnamese muss die weiteste Anreise in Kauf nehmen. Le feierte als Jugendlicher zahlreiche Erfolge. Unter anderem konnte er den U14-WM Titel holen. Mit diesen sechs Spielern erreicht das Sparkassen-Chess-Meeting derzeit 2734 Elo-Punkte. Dies entspricht der Turnierkategorie 20. Damit gehört das Turnier zu den stärksten, die diese Jahr weltweit ausgetragen werden.