Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Suplicki: "Man muss erstmal einen Doofen finden"

DORTMUND Olaf Suplicki wird nach dreijähriger Vorstandsarbeit im Dezember auf der ordentlichen Hauptversammlung der BVB Fan & Förderabteilung nicht mehr kandidieren. Über die Gründe sprach er mit RN-Redakteur Constantin Blaß.

von Von Constantin Blaß

, 02.10.2007

Herr Suplicki, wieso nehmen Sie am 9. Dezember Ihren Hut?Olaf Suplicki: Es war einfach an der Zeit. Irgendwann muss man einen Schlussstrich ziehen. Jetzt sollen Jüngere ran. Außerdem: Wenn es am schönsten ist, sollte man aufhören.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden