Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Thier-Szene in den Hafen-Speicher?

14.12.2007

Der Südrand des Hafens als Szene-Viertel - eine Idee, die langsam Konturen annimmt. Denn die Thier-Szene ist auf dem Sprung an den Stadthafen.

Kontakte gibt es schon länger. Gestern folgte ein ausführliches Gespräch mit Vertretern der Stadt, den Betreibern der Thier-Gastronomie und den Eigentümern der Speichergebäude am Hafen. Das Ergebnis: Alle Seiten haben großes Interesse daran, die Thier-Szene mit Clubs und Bars an den Hafen zu bringen. Denn am alten Standort müssen sie wahrscheinlich den Plänen für den Bau eines Einkaufszentrums weichen (wir berichteten).

Es soll keine 1:1-Übertragung der Clubs geben, sondern eine Weiterentwicklung, deutete Hubertus Brand, Mitbetreiber der Thier-Gastronomie an. Soll heißen: Nach und nach könnten in den Speichergebäuden neue Clubs entstehen. Durch die Verzögerungen bei der Entwicklung des Thier-Geländes bleibt ohnehin wohl bis ins Frühjahr 2009 Zeit für neue Konzepte und Ideen.

Der Umzug der Thier-Szene könnte auch eine Lösung für das Lärmschutz-Problem bringen, vor dem die Betreiber der Strandbar Solendo stehen. Dazu gab es gestern ebenfalls Fortschritte. Oli

Seite 3: Große Lösung

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt