Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

U-Turm-Förderung als Weihnachtsgeschenk

DORTMUND Erste Aufräumarbeiten im Innern des U-Turms haben begonnen, und auch das lange Warten auf den Förderbescheid aus Düsseldorf zum Umbau der Landmarke in ein Kreativzentrum soll noch vor Weihnachten ein Ende haben.

von Von Gaby Kolle

, 16.12.2007
U-Turm-Förderung als Weihnachtsgeschenk

Dem U-Turm steht als Publikumsmagneten für die Kulturhauptstadt 2010 nun nichts mehr im Weg.

 Nach RN-Informationen soll die Förderzusage des Landes am Freitag in Dortmund eintreffen; sozusagen als Weihnachtsgeschenk von NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU).

Wie hoch die Landesmittel allerdings ausfallen werden – noch ein Fragezeichen. Dennoch wäre der Publikumsmagnet für die Kulturhauptstadt 2010 gesichert; denn die Höhe des Förderbescheids für die 40 Mio. €-Investition spielt bei der rot-grünen Ratsmehrheit nur noch eine untergeordnete Rolle, nachdem der Turm – abweichend von den ursprünglichen OB-Plänen – kein reines Museum mehr werden soll. 

Einrüstung im Januar 

Mitte Januar soll das Gemäuer eingerüstet werden. Die geschätzten Kosten von rund einer halben Million Euro können möglicherweise durch großflächige Werbung an den Gerüsten kompensiert werden. 4,9 Mio. Euro stehen ansonsten für die so genannte Dach- und Fachsanierung, die voraussichtlich bis Herbst 2008 dauern wird, zur Verfügung. Viele Aufträge, etwa zu Elektroinstallationen, Brandschutzkonzept oder der bauphysikalischen Beratung sind bereits vergeben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt