Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Überfall: Jugendliche mit Waffe bedroht

Diesterweg-Grundschule

Zwei Jugendliche bedrohten am Dienstagmittag auf dem Schulhof der Diesterweg-Grundschule an der Heroldstraße einen 14-Jährigen und einen 17-Jährigen mit einer Pistole. Ihre Beute: mehrere Mobiltelefone und eine Geldbörse.

DORTMUND

02.11.2011

Nach den Angaben der beiden Opfer saßen sie zur Tatzeit auf dem Schulhof der Diesterweg-Grundschule auf den Tischtennisplatten, als die zwei jugendlichen Täter zu ihnen kamen und zunächst Zigaretten haben wollten. Als sie keine bekamen, verlangten sie, dass der 14-Jährige und 17-Jährige ihre Taschen ausleeren, was diese aber nicht taten. Einer der beiden jungen Räuber holte daraufhin eine Schusswaffe heraus und bedrohte den älteren der beiden Jugendlichen damit. Aus Angst gab der 17-Jährige dann alle seine Sachen heraus, während der andere Täter den 14-Jährigen durchsuchte.Erbeutet wurden die Mobiltelefone und eine Geldbörse. Daraufhin flüchten die Unbekannten über die Heroldstraße in unbekannte Richtung.

Nach Beschreibung der beiden Geschädigten sollen die beiden Täter mit Blue Jeans und weißen Sweatshirtjacken bekleidet gewesen sein. Der eine, etwa 180 cm groß, circa 18 Jahre alt, kurze schwarze Haare, Brillenträger, stabile Statur. Der andere, etwa 175 cm groß, circa 16 Jahre alt, schwarze, hochgegelte Haare, durchtrainierte Statur. Dieser trug auch die Schusswaffe bei sich. Nach Angaben der Geschädigten soll es sich bei den beiden Tätern um "Südländer" handeln.

  • Hinweise an die Polizei unter Tel. 0231/1322321.
Lesen Sie jetzt