Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Unternehmer, die Mut machen

Ernst & Young stellte erfolgreiche Köpfe vor

31.05.2007

Oberflächlich betrachtet war es eines dieser gesellschaftlichen Ereignisse, wie sie jedes Jahr in Dortmund zuhauf stattfinden: Aber bei der Veranstaltung «Innovation in die Zukunft: Mittelstand ist Wachstum» am Mittwochabend in der Ernst & Young-Niederlassung am Westfalendamm ging es um mehr. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft stellte in Zusammenarbeit mit der National-Bank nämlich diejenigen Unternehmer (Entrepreneure) aus der Region vor, die bei ihrer Arbeit außergewöhnliche Leistungen vollbringen, zugleich einen Beitrag für die Gesellschaft leisten und Arbeitsplätze schaffen. «Erfolgreiche Unternehmer denken sich etwas aus, wagen etwas Neues und setzen es in die Welt». Für Andreas Spielmann von Ernst & Young in Dortmund ist Wirtschaft eben mehr als eine blutleere Aneinanderreihung von mathematischen Modellen oder das Nachtrampeln ausgetretener Wege. «Macher im Mittelstand» brauchten Ausdauer und Mut, seien kreativ und flexibel. Und sie schafften Arbeitsplätze in Deutschland. Drei dieser erfolgreichen Köpfe, auf die man achten sollte, präsentierten sich an diesem Abend, darunter Werner Schabsky, Geschäftsführer der Atlas Schuhfabrik. Mit seinen trendigen Arbeits- und Sicherheitsschuhen ist es ihm gelungen, sich gegen die Billig-Konkurrenz aus Fernost zu behaupten. Das Unternehmen wurde erst kürzlich mit dem Ideenpreis 2006 des Marketing-Clubs Dortmund ausgezeichnet.

Lesen Sie jetzt