Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

VW überschlug sich auf B 1

16.08.2007

Gleich zweimal musste die Feuerwehr gestern zur B1 ausrücken.

Gegen 3.35 Uhr alarmierte der Fahrer eines LKW die Rettungskräfte, weil in Höhe Gottesacker einer der Reifen in Brand geraten war. Erst vor Ort stellten die Helfer fest, dass es sich um einen Gefahrgut-Transport handelt. Ein Feuerwehrsprecher: "Glücklicherweise handelte es sich dabei nur um Natron-Lauge. Weil der Brand schnell gelöscht werden konnte, entstand keine Gefahr."

Gegen Mittag musste der Westfalendamm dann wegen eines Verkehrsunfalls kurzfristig gesperrt werden. Der Fahrer (39) eines VW fuhr auf rechten Spur in Richtung Unna, als ihn in Höhe der B 236 ein Sattelzug touchierte - dessen Fahrer (29) hatte das Auto beim Fahrstreifenwechsel übersehen. Durch die Kollision kam der VW ins Schleudern, geriet auf den Grünstreifen in der Mitte, überschlug sich und blieb auf den Gleisen der U-Bahn liegen.

Der Autofahrer konnte sich selbst mit leichten Verletzungen aus dem Wagen befreien, ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Bis das Wrack des Fahrzeugs abgeschleppt werden konnte, musste auch der Schienenverkehr eingestellt werden. Für die Dauer der Bergung sperrte die Polizei die Straße - ein kilometerlanger Stau war die Folge. weg

Lesen Sie jetzt