Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Volksbank leuchtet in der Nacht

Ruhr.2010

DORTMUND Die Dortmunder Volksbank erscheint in der "Local Heroes-Woche" zur Ruhr.2010 in einem ganz neuen Licht. Gemeinsam mit der Dortmunder Qualitätsroute realisiert das Geldinstitut das Projekt "IM.LICHT.2010: Light Shapes".

21.04.2010
Volksbank leuchtet in der Nacht

So soll die Dortmunder Volksbank bei "Im.Licht.2010" glänzen.

Schon vor einem Jahr machten sich Einzelhändler Wim Gelhard und Dr. Wilm Schulte vom Einzelhandelsverband Westfalen-Münsterland Gedanken darüber, welchen Beitrag die Qualitätsroute zur Kulturhauptstadt 2010 leisten könnte. Schnell waren die beiden beim Thema Licht und Architektur. "Bei der Auswahl der Gebäude schien uns, wegen der Architektur und der optimalen Reflektionsflächen, das Gebäude der Dortmunder Volksbank optimal", so Gelhard.  Künstlergruppe realisiert Projekt Das Problem: der schnöde Mammon. Zum Glück konnte Wilm Schulte den Chef der Dortmunder Volksbank, Martin Eul, von der Idee und insbesondere einer finanziellen Beteiligung überzeugen. Eul war die Idee sympathisch, die von Prof. Eckhard Gerber entworfene Hauptstelle für Kunst im öffentlichen Raum zu öffnen. Realisiert wird das Projekt von der Künstlergruppe Mader Stublic Wiermann aus Berlin.

"IM.LICHT.2010" startet am 6. Mai um ca. 21 Uhr und leuchtet bis zum 16. Mai jeden Abend von ca. 21 bis Mitternacht.