Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vorsicht Bahn, jetzt wird aufgezeichnet

10.10.2007

Aplerbeck Mit braunem Klebeband ist das kleine graue Mikrofon auf der Fensterbank im ersten Stock des gemütlichen Reihenhauses in der Abteistraße befestigt.

Es zeigt in Richtung Schienen der Bahnstrecke Dortmund-Soest. Das Haus der Familie Schroers steht keine zehn Meter von den vielbefahrenen Gleisen entfernt. Den Gleisen, auf denen es in den letzten Monaten vermehrt zu Lärmbelästigung durch den immer dichter werdenden Güterzugverkehr gekommen ist (wir berichteten). Die Anwohner der Abteistraße hatten sich daraufhin mit einer Beschwerde an die Bezirksvertretung Aplerbeck gewandt, und nun soll es dem Lärm an den Kragen gehen - beziehungsweise der Lärmkulisse.

Also wird jetzt aufgezeichnet. Mit der ersten Messstation für Schienenlärm in Dortmund. Zur Verfügung gestellt von der Schutzgemeinschaft Fluglärm. Man nehme also zwei Computer, die über das Internet miteinander kommunizieren, einen Analog-Digital-Wandler und ein Mikro. Und die Geräuschkulisse vorbeirauschender Güterzüge wird genau aufgezeichnet. 24 Stunden lang, über mehrere Wochen. Henning Müller-Späth, Mitglied der Schutzgemeinschaft und der Bezirksvertretung (BV): "Wir möchten als Bezirksvertretung einfach wissen, wie hoch die Belastung der Anwohner wirklich ist. Insbesondere in der Nacht."

Was am Ende die Messergebnisse wert sind, da wagt auch Henning Müller-Späth keine Prognose. Die Anwohner in der Abteistraße fordern auf jeden Fall geeignete Lärmschutzmaßnahmen von Seiten der Deutschen Bahn. Und da sind gesundheitsgefährdende Messwerte sicher keine schlechte Trumpfkarte.

Alle interessierten Bürger können auf die Messergebnisse jederzeit zurückgreifen. Über die Internetseite der Schutzgemeinschaft Fluglärm. jöb www.dfld.de

Lesen Sie jetzt