Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ruhrallee war wegen eines Brandes zeitweise voll gesperrt

Auto brannte auf der Ruhrallee

Am Mittwochabend brannte ein Auto auf der Ruhralle. Deshalb war die Straße zeitweise voll gesperrt.

Dortmund

24.05.2018
Ruhrallee war wegen eines Brandes zeitweise voll gesperrt

Einsatzkräfte löschen das brennde Fahrzeug. © Feuerwehr Dortmund

Am Mittwochabend gegen 20.15 Uhr hat ein Auto auf der Ruhrallee gebrannt – direkt gegenüber der Rettungswache des Deutschen Roten Kreuzes. Die Mitarbeiter des Rettungsdienstes versuchten auch zunächst, das Feuer mit Feuerlöschern zu löschen. Der Brand war jedoch soweit fortgeschritten, dass das nicht gelang.

Die Feuerwehr sicherte nach ihrem Eintreffen zunächst den Wagen mit einem Radkeil. Anschließend löschte sie den Brand mit einem Schaumrohr.

Der Fahrer des Autos konnte sein Fahrzeug allein verlassen. Es kamen keine Personen zu Schaden. Während der Löschmaßnahmen musste die Ruhrallee in diesem Bereich zeitweise durch die Polizei voll gesperrt werden.