Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Weißer Rebensaft holt auf

26.10.2007

Immer den Stufen nach, der Kühle, dem Dunkel - schon steht der Weinfreund in seinem Paradies: An zwei Tagen öffnete Dortmunds Traditionshaus Hilgering mehr als 140 Weine.

Zur beliebten Hausmesse mit Winzern kamen rund 300 Kunden, Freunde des Hauses, Weininteressierte, Genießer halt. Und sie kamen auf ihre Kosten. Auch auf die kulinarischen, denn Domori, die Edel-Schmiede für feinste Schokoladen, offerierte neun Kakao-Delikatessen. Schokolade? Zu Wein? Das passt gut. Gerne zum roten Rebensaft.

Apropos rot: Matthias Hilgering, Junior-Chef des Weinhauses, überschlägt einen Anteil von 60:40 bei der Rotwein-/Weißweinnachfrage. Das war gestern. "Der Trend geht wieder zum Weißwein", stellt er fest. Das Verhältnis liege inzwischen bei 50:50. Überwiegend würden deutsche Weißweine getrunken, gefolgt von jenen aus Italien und Frankreich.

Riesling und Sauvignon blanc führen auf der Beliebtheitsskala der Rebsorten. Beim Roten sind es Spätburgunder und die Cuvée Cabernet/Merlot. Deutsche Rebenneuzüchtungen wie Cabernet-Dorsa (Cabernet und Dornfelder) fließen auch öfter ins Glas.

Übrigens: 80 Prozent seines Angebots deckt Hilgering über den Direktimport. Mindestens die Hälfte davon dürfte exklusiv sein. Zu den Neuentdeckungen der Messe gehört die komplette Verkaufsserie von Alois Lageder, dem Pionier des südtiroler Weinwunders. bö

Lesen Sie jetzt