Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Weniger Arbeitslose in Dortmund

Arbeitsmarkt

DORTMUND Die Arbeitslosigkeit in Dortmund geht weiter zurück - wenn auch nur leicht um minus 0,3 Prozent. 38.001 Männer und Frauen waren Ende April auf Jobsuche, 112 weniger als noch im März.

von Von Achim Roggendorf

, 29.04.2010
Weniger Arbeitslose in Dortmund

Arbeitsmarkt.

Das entspricht einer Quote von 13,3 Prozent. "Die übliche saisonale Belebung, aber auch erste konjunkturelle Licktblicke führten im April auch in Dortmund zu einem leichten Rückgang der Arbeitslosigkeit", sagte Stefan Kulozik, Chef der Agentur für Arbeit. Dies sei zunächst einmal erfreulich, "Dennoch können wir noch keine Entwarnung geben". So sei die Krise noch nicht überwunden. Gleichwohl blickt Kulozik optimistisch in die Zukunft. Halte die Frühjahrsbelebung an, "können wir auch im Mai und Juni  mit rückläufiger Arbeitslosigkeit rechnen."