Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wenn kleine Renten zum großen Sparen zwingen

20.04.2010

"Miss Piggy" oder "Schweinchen Dick" heißen die phantasielosen Teller-Kreationen für Kinder - im Falle von Fischstäbchen gerne "Käpt'n Nemo". Aber auch Senioren bekommen auf den Speisekarten von Fritten- und Schnitzel-Schmieden ihr Fett weg. Wer braucht eigentlich Senioren-Teller? Viele ältere Gäste empfinden die einfallsfreien Offerten eher als diskriminierend denn appetitanregend. Da kann selbst ein schlanker Preis die Pampe nicht würzen.

Apropos Preis: Die RN wollten wissen, wo überall ein älterer Mensch sparen kann. Schon heute ist gut jeder vierte Dortmunder älter als 60. Und: "Wir bekommen zunehmend Senioren, die mit ca. 800 Euro Rente im Monat an der Armutsgrenze leben", weiß Reinhard Pohlmann, der Bereichsleiter für die Seniorenarbeit im Sozialamt.

Ihnen hilft kein Senioren-Pass (den gibt's in DO nicht), sondern der Dortmund-Pass. "Er ist altersunabhängig und hilft den wirklich Bedürftigen. Das finde ich auch gerechter", sagt der Fachmann fürs Alter.

14 900 Pässe gab das Sozialamt im vergangenen Jahr aus. Zum Vergleich: 2005 waren es noch 5800. Mit dem Pass in der Hand winken freier Eintritt oder Rabatte bei der Nutzung vieler Einrichtungen in der Stadt. Knapp 3000 der 14 900 Pass-Inhaber waren 2009 über 65 Jahre alt.

Vergünstigungen kommen auch Schwerbehinderten zu Gute. Allerdings müssen sie eine mindestens 50-prozentige Behinderung eingetragen haben in ihrem Ausweis bzw. Zusätze wie "G" für Gehbehinderung oder "B" für Begleitung. 46 000 Schwerbehinderte in Dortmund sind älter als 65. 1000 von ihnen nutzen den Fahrdienst für Behinderte (per Antrag über Sozialamt) etwa 15 000 mal im vergangenen Jahr. bö

Eine Tabelle über Vergünstigungen jenseits vom Senioren-Teller servieren wir auf Seite 7