Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Westfalia: "Wir gehen nie so ganz"

15.08.2007

Wickede Nach 97 Jahren verabschiedet sich der BV Westfalia Wickede am Sonntag (19.8.) vom alten Pappelstadion an der Eichwaldstraße. "Nicht nur viele Erinnerungen verbinden die Vereinsmitglieder mit diesem Platz. Hier ist auch viel Schweiß von unzähligen ehrenamtlich tätigen Helfern geflossen", erklärt der Vorsitzende Hans Walter von Oppenkowski und nennt als Beispiele die Flutlichtanlage und den Bau des Vereinsheims. "Hier hat es Auf- und Abstiege in die verschiedensten Ligen gegeben, und deshalb werden wir niemals so ganz gehen."

Ab 9.15 Uhr wird mit dem Spiel der B 2-Jugend gegen den SV Brackel der Abschiedstag eingeläutet. Um 11 Uhr tritt die B 1-Jugend in der Bezirksliga gegen den BV Rentfort an. Die 2. Mannschaft hat um 13 Uhr Anstoß für das Meisterschaftsspiel gegen die SG Phönix Eving II. Höhepunkt ist um 15 Uhr die Partie der 1. Mannschaft, des Tabellenführers in der Bezirksliga 8, gegen SuS Kaiserau.

Alle Wickeder Bürger und Freunde des Vereins sind bei freiem Eintritt eingeladen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Um den musikalischen Rahmen und die aktuellen Meldungen kümmert sich DJ Günter Gutt. www.bvww.de

Lesen Sie jetzt