Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Westholz-Schule bekommt Neubau für Ganztag

31.10.2007

Scharnhorst Die Westholz-Grundschule erhält für rund 610 000 Euro einen Neubau für die offene Ganztagsbetreuung. Die Arbeiten wurden im September aufgenommen, derzeit laufen Mauer- und Stahlbetonarbeiten.

Im Mai kommenden Jahres soll das Gebäude mit einer Nutzfläche von etwa 343 Quadratmetern fertig gestellt sein und die räumlichen Möglichkeiten der Förderschule erheblich verbessern.

Uwe Nettlenbusch von der städtischen Immobilienwirtschaft und Schulleiterin Gabriele Wehmann ließen sich jetzt vor Ort den Stand der Baumaßnahme von Projekt- und Bauleitung erläutern.

Das Gebäude wird als frei stehender Neubau an der östlichen Seite des Schulhofs gebaut. Es handelt sich um einen eingeschossigen Baukörper, der den Raumbedarf für die Betreuung deckt. Dazu dienen zwei große, miteinander verbundene Betreuungsräume, ein Speisesaal mit Küche sowie die notwendigen Nebenräume wie Foyer, Garderobe und Sanitäranlagen. Der Zugang erfolgt vom westlich gelegenen Schulhof aus und ist überdacht.

Die Betreuungsräume sind nach Osten, auf der dem Schulhof am Westholz abgewandten Seite angeordnet. Die Projektleitung liegt bei der städtischen Immobilienwirtschaft, die für die Planung und die Bauleitung das Büro BFI GmbH aus Telgte und für die innere Gestaltung das Büro Haacke Innenarchitekten ins Boot geholt hat.

Lesen Sie jetzt