Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wildecker Herzbuben eröffneten Schlagerweihnacht

DORTMUND Rekordverdächtig wart in diesem Jahr der Andrang zur traditionellen Schlagerweihnacht von WDR4. Geschätzte 10.000 Besucher drängten sich vor der Bühne an der Hansastraße. Sie wurden nicht enttäuscht.

von Von Steffi Tenhaven

, 13.12.2007
Wildecker Herzbuben eröffneten Schlagerweihnacht

Die Wildecker Herzbuben eröffneten gestern die diesjährige WDR 4 Schlagerweihnacht.

Denn ihre Stars ließen sie nicht in der Kälte stehen. Allen voran die Wildecker Herzbuben. Die beliebten und beleibten Barden eröffneten das rund fünfstündige Schlager-Spektakel. Hierfür hatten viele Fans bereits ab Mittag im Schatten des Weihnachtsbaumes ausgeharrt, um sich einen guten Platz zu sichern.

"Viel essen, wenig trinken" ist denn auch das Geheimrezept von Chris Gutzeit-Viering. Die Dortmunderin ist Stammgast bei der Schlagerweihnacht und freute sich ganz besonders auf  "Die Flippers". Das legendäre Schlagertrio krönte die erfolgreiche Veranstaltung, zu der sich insgesamt acht Interpreten auf dem Weihnachtsmarkt trafen.

Eine Premiere feierte an diesem Nachmittag Andrea Jürgens. Obgleich bereits seit 30 Jahren im Schlagergeschäft, war die 40-jährige Recklinghäuserin erstmals in Dortmund mit von der Partie und von der Stimmung begeistert.

Gleiches gilt Schlagersänger André Stade, Gaby Baginsky, Anne Karin. Und auch für Sandy Wagner. Der braungebrannte Sänger aus Iserlohn, der aktuell die Party-Schlager-Charts stürmte, heizte dem Publikum nicht nur kräftig ein. Er hatte sich zuvor auch selbst ein "dickes Fell" für den Open-Air-Auftritt zugelegt und sich in Dortmund eine warme Winterjacke gekauft.

Lesen Sie jetzt