Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zeitdruck bei "U"-Turm-Plänen

DORTMUND Bei den Planungen zum Umbau des "U"-Turms steht die Stadt stark unter Zeitdruck: Noch in diesem Monat muss eine Entscheidung über Finanzierung und Konzept für das Dortmunder U fallen, wenn man den ehemaligen Brauerei-Turm im Kulturhauptstadt-Jahr 2010 als neues Zentrum für Kreativwirtschaft präsentierten will.

15.08.2007
Zeitdruck bei "U"-Turm-Plänen

Beim Dortmunder U drängt die Zeit.

 „Wir müssen das Konzept in der nächsten Woche in eine Endfassung bringen“, kündigte Kulturdezernent Jörg Stüdemann in einem Interview mit den Ruhr Nachrichten an.

Für 2010 hat Dortmund als Teil der Kulturhauptstadt Ruhr aber auch noch weitere hochkarätige Pläne im Köcher – vom Deutschen Museumstag bis zum Deutschen Chorwettbewerb. Zudem hofft man Veranstaltungsort für das weltgrößte Festival für digitale Kunst und Medienkunst ISEA zu werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt