Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zum Abheben

"Wir wissen auch nicht, wie die neue Spitze aussieht", sprach Bürgermeisterin Birgit Jörder, und der halbe Hansaplatz grinste. Sie hätte die politische Spitze Dortmunds meinen können.

23.10.2007

Hat sie aber nicht. Birgit Jörder nahm den größten Weihnachtsbaum der Welt in den Blick, jedenfalls seinen "Grundstein", der gestern gelegt wurde - in Form der ersten Gerüststangen. Die neue Spitze wird, nein kein Stern, den hatten wir ja erst zuletzt als rote Röhren-Antenne. Sie wird ein Engel, aber "er kann nicht wegfliegen", scherzte ein Besucher in Richtung Carsten Weise. Die Weise-Brüder, Dortmunds bekannte Gerüst-Bauer, sind jedes Jahr Väter des Gestells, das 1700 Sauerland-Rotfichten aufnehmen wird.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden