Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Dr. Oetker plant Übernahme in Ägypten

Der Bielefelder Lebensmittelhersteller Dr. Oetker will in den ägyptischen Dessert-Markt einsteigen und den dortigen Marktführer übernehmen. Die Backartikel- und Puddingpulverfirma Tag El Melouk mit Sitz in Kairo und das Bielefelder Familienunternehmen unterzeichneten eine entsprechende Kaufvereinbarung, wie Dr. Oetker am Donnerstag mitteilte. Das ägyptische Unternehmen erwirtschaftet demnach zweistellige Millionenerlöse und beschäftigt 400 Mitarbeiter in zwei Produktionsstätten. Zum Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Im ägyptischen Markt sieht das ostwestfälische Familienunternehmen viel Potenzial: Backen habe eine lange Tradition in dem Land und die Ägypter hätten eine hohe Affinität zu Süßspeisen, sagte Unternehmenschef Albert Christmann laut Mitteilung. Die Übernahme bedürfe noch der Zustimmung der Behörden, so dass der Vollzug in einigen Wochen geplant sei, hieß es weiter.

,

Bielefeld

, 14.06.2018
Dr. Oetker plant Übernahme in Ägypten

Das Logo des Bielefelder Lebensmittelherstellers Dr. Oetker. Foto: Bernd Thissen/Archiv

Dr. Oetker ist in 39 Ländern aktiv - vor allem in Europa. Auf dem afrikanischen Kontinent beschränkte sich das Engagement bislang auf einen Pizzahersteller in Südafrika sowie eine Mehrheits-Beteiligung an einem Süßspeisenproduzenten in Tunesien.