Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dreimal Platz 1 für Judoka Rauxel

CASTROP-RAUXEL Mit drei Gold- und zwei Silbermedaillen sowie einem fünften Platz qualifizierten sich alle Kämpfer der Judoka Rauxel bei der Kreismeisterschaft U17 für die Bezirksmeisterschaft am 9. Februar in Bochum. Auch Sven Lukies vom Castroper TV holte Silber und sicherte sich die Fahrkarte nach Bochum.

von Ruhr Nachrichten

, 28.01.2008

Charline Gerwert (Rauxel) dominierte einmal mehr die Klasse bis 52 kg und belegte souverän Platz eins. Mit Ippon für eine Kontertechnik (Tani-otoshi) startete sie in diese Meisterschaft. Anschließend gewann Charline durch einen Leistenstreckhebel (Juji-gatame), der ihre Gegnerin zur Aufgabe zwang. Mit einem O-soto-gari (Außensichel) zog Charline ins Finale ein. Hier siegte sie gegen Vereinskameradin Isabelle Wachsmann durch Haltegriff.

Halbfinale nach souveränen Ippon-Siegen

Isabelle belegte somit in ihrem ersten Jahr bei der U 17 den zweiten Platz. Sie erreichte das Halbfinale nach zwei souveränen Ippon-Siegen. Den Einzug in den Endkampf erreichte sie mit Ippon für einen Gegendreher.

Natalie Gabisch (- 44 kg, Rauxel), jüngste Teilnehmerin in diesem Jahr, erkämpfte sich die Goldmedaille. Sie gewann ihren ersten Kampf mit einem Wazari-Vorsprung. Anschließend brachte sie ihre Konkurrentin mit O-soto-gari in die Bodenlage und beendete den Kampf mit einem Haltegriff. Kreismeisterin wurde auch Annika Hof zum Berge (Rauxel) in der Gruppe bis 48 kg. Jeweils mit Haltegriff besiegte sie ihre beiden Gegnerinnen vorzeitig.

Ticket zum Bezirksentscheid

Melanie Pelzing (- 63 kg, Rauxel) erkämpfte sich mit ihrem fünften Platz ebenfalls das Ticket zum Bezirksentscheid. Sie siegte in der Vorrunde mit O-goshi (Hüftwurf) und mit einem Haltegriff. Trotz einer starken Leistung unterlag sie anschließend zwei Mal. Den Kampf um Platz fünf entschied Melanie erneut mit O-goshi für sich.

Pascal Gabisch (Rauxel) erkämpfte sich die Silbermedaille in der Klasse bis 55 kg. Auf dem Weg ins Finale legte Pascal seine Gegner nach nur wenigen Sekunden mit Harai-goshi (Hüftfeger) auf die Matte. Im Endkampf vermisste Trainer Heinz-Jürgen Koch den Siegeswillen und Pascal unterlag relativ schnell.

Sven Lukies (CTV) belegte bei seinem ersten Start in der U 17 einen hervorragenden zweiten Platz. Nach zwei vorzeitigen Siegen und einer Niederlage sicherte er sich so die Fahrkarte zu den Bezirksmeisterschaften. Benjamin Dombrowski konnte bei seiner ersten Turnierteilnahme leider noch nicht punkten.

Lesen Sie jetzt