Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Duell der "Biermänner"

Ein Geschwister-Vergleich steht im Mittelpunkt des Schwerter Volleyball-Geschehens am Wochenende.

12.10.2007

Damen Verbandsliga

VV Phönix Schwerte - TuS Hattingen (Sonntag 16.30 Uhr, Halle Nord-West)

Heidi und Sabine Biermann spielen beide Volleyball in der Verbandsliga - allerdings in unterschiedlichen Vereinen. Während Sabine vor der Saison zum VV Phönix gewechselt ist, kommt Heidi mit dem TuS Hattingen in die Nord-West-Halle - als Tabellenführer. "Das wird sicherlich interessant", meint auch Phönix-Trainer Ralf Tinnefeld, der in Hattingen eine der stärksten Mannschaften der Liga sieht. Trotzdem sagt er: "Ich denke, dass wir eine gute Chance haben und nicht als krasser Außenseiter ins Spiel gehen." Ausfälle gibt es auf Phönix-Seite keine.

SuS Oberaden - SG Schwerte/Holzwickede (Sonntag 17 Uhr)

"Ich denke, Oberaden ist nicht besonders stark", sagt SG-Trainer Peter Schramm über den Gegner, der erst einen Saisonsieg auf dem Konto hat. " Wir werden von Anfang an dagegen halten. Es wird schon passen", meint der Trainer, der die Bestbesetzung aufbieten kann.

Damen Landesliga

VC Schwerte 2 - TuS Versetal (Samstag, 15 Uhr Halle Nord-West)

"Wir hatten eine schlechte Vorbereitung", gesteht VCS-Trainerin Susanne Jacobs-Tschorn vor der Partie gegen den Aufsteiger TuS Versetal. Kathrin Kramer weilt aus Studiengründen in Innsbruck und Janina Cramer macht noch Urlaub. Aber vielleicht gelingt ja dennoch ein "Kaltstart".

RC Sorpesee 2 - SC Hennen (Sonntag, ca. 12.30 Uhr)

"Die Chancen stehen 50:50", meint Hennens Trainer Christoph Schulte, der auf die beruflich verhinderte Libera Saskia Reetz verzichten muss. Ihre Position wird Kirstin Potthoff einnehmen.

Herren Landesliga

VV Phönix - SG Leifringhausen (Samstag 15 Uhr, Halle Nord-West)

Gegen den Tabellenführer sind die Phönix-Herren nur Außenseiter - erst recht, weil der erkrankte Mittelblocker Rafael Krafczyk fehlt. Seine Aufgabe übernimmt Dobromir Karkoszka. mh