Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

EKD-Vize will Annäherung von Protestanten und Katholiken

Münster.

Die stellvertretende Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Annette Kurschus, hält eine Annäherung von evangelischer und katholischer Kirche für alternativlos. Die Einheit der Kirche sei durch Jesus vorgegeben - „es geht darum, wie wir dieser Einheit entsprechen können“, sagte Kurschus beim Katholikentag in Münster. Mit Blick auf ein gemeinsames Abendmahl ergänzte sie: „Jesus Christus lädt ein, und wenn der einlädt, sind mit Gewissheit alle eingeladen. Hinter dieses Verständnis können wir als evangelische Christen nicht zurück.“

Anzeige
Anzeige