Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

ETuS/DJK steckt im Abstiegskampf - Erfolg für Westhofen

Bezirksliga 14

SCHWERTE Willkommen im Abstiegskampf, ETuS/DJK Schwerte: Nach der verdienten 3:5-Heimniederlage gegen den Drittletzten SF Geweke stecken die „Östlichen“ nun tief im Schlamassel. Auch Hennen musste eine Niederlage hinnehmen. Westhofen siegte in Gevelsberg, der Geisecker SV spielte Unentschieden. Die Fußball-Bezirksliga 14 im Überblick.

von Von Michael Dötsch

, 11.04.2010

Es war die dritte Niederlage in Folge. Nach zwei schnellen Gegentoren (4. und 14.) kamen die Gastgeber durch ein Geweker Eigentor heran, doch zwei weitere Gegentore noch vor der Pause besorgten den 1:4-Halbzeitstand (21. und 41.). Nach Wiederanpfiff verkürzte Guy N´Zinga auf 2:4 (67.), doch zehn Minuten später stellten die Gäste den alten Abstand wieder her. Das Tor von Selcuk Aktas zum 3:5-Endstand (80.) war nur noch Ergebniskosmetik.

André Haberschuss, Oliver Rost, Kamal Hafhaf, Guy N´Zinga, Christian Klein (44. Florian Ruß), Fabian Kampmann (77. David Klose), Vitorio Chiarella, Benny Schöps, Selcuk Aktas, Musa Yildiz, Ergün Yildirim.

0:1 (4.), 0:2 (14.), 1:2 Eigentor (18.), 1:3 (21.), 1:4 (41.), 2:4 N´Zinga (67.), 2:5 (73.), 3:5 Aktas (80.).

Auch für den SC Hennen war der Tabellenführer TuS Heven eine Nummer zu groß. Durch vier Tore in der ersten Halbzeit gewannen die Hevener mit 4:0 (9., 14., 23. und 35.). Valon Banulla (2), Ferit Tasbas und David Nyenhuis trafen schon vor der Pause. Danach vergab der TuS einen Kantersieg. Die „Zebras“ konnten sich mit dem Achtungserfolg trösten, die zweite Hälfte ohne weiteres Gegentor überstanden zu haben.

Stefan Drews, Oliver Draxler, Karsten Schebesta, Nils Krawczyk, Yannik Marks, Benjamin Meyer, Matijas Markovic, Jakob Weber (46. Niels von Pidoll), Hauke Reimann (71. Jan Loos), Nico Mantovani, Andreas Zemljaric (30. Michael Weigelt).

1:0 (9.), 2:0 (13.), 3:0 (23.), 4:0 (35.).

Mit einem hart erkämpften 1:0-Sieg kehrte der VfB Westhofen vom FSV Gevelsberg zurück. Marius Manecki war in der 31. Minute der Torschütze des Tages. Manecki köpfte nach einem Wieczorek-Freistoß ins Gevelsberger Netz. Gegen die in Unterzahl spielenden Gastgeber (gelb-rot in der 42. Minute) musste der VfB bis zum Schluss um den „Dreier“ zittern. Letztlich sprach Trainer Michael Kalwa aber doch von einem gerechten Sieg.

Yahor Lushchylin, Dawid Sappich, Marius Manecki, Dennis Augustin, David Komander, Lukas wieczorek (46. Stefan Struttmann), Adrian Kolodziej, Guido Silberbach (88. Sebastian Biermann), Stefan Miller, Nils Klems, Damian Kus (78. Sascha Naumann).

0:1 Manecki (31.).

Mit einem insgesamt gerechten 2:2-Unentschieden endete die Partie des Geisecker SV gegen Türk Gücü Ennepetal. Damit fielen die „Kleeblätter“ auf einen Abstiegsplatz zurück. Torjäger Thorsten Kramer brachte die Geisecker in Führung (10.), doch Ennepetal glich nach 21 Minuten aus. Dennis Frohn sorgte für die 2:1-Pausenführung (40.), doch in der 72. Minute glichen die Gäste zum insgesamt verdienten 2:2-Endstand aus.

Alexander Lotz, Tobias Thiele, Martin Baumdick (81. Sergej Specht), Dirk Goldschmidt (64. Michael Lis), Darius Kinscher, Matthias Woort, Jonas Schröder, Marc Tschersich, Dennis Frohn, Thorsten Kramer, Mathis Leuer (79. Hanno Leuer).

1:0 Kramer (10.), 1:1 (17.), 2:1 Frohn (40.), 2:2 (72.).