EU-Gipfel will soziale Rechte der Europäer stärken

,

Göteborg

, 17.11.2017, 04:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Beim Sozialgipfel in Göteborg will die Europäische Union sich heute feierlich zur Stärkung von Arbeitnehmerrechten und sozialen Mindeststandards in allen 28 Mitgliedsstaaten bekennen. Eine neue „Säule sozialer Rechte“ verspricht unter anderem ein Recht auf faire Löhne, einen geregelten Kündigungsschutz, Absicherung bei Arbeitslosigkeit sowie Gesundheitsversorgung und Pflege. Bundeskanzlerin Angela Merkel reist wegen der Jamaika-Sondierung nicht nach Göteborg.

Schlagworte: