Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

EU-Kommission fordert Verbot von Plastikgabeln und Co

Brüssel.

Jährlich landen 500 000 Tonnen Plastikmüll im Meer, sagt die EU-Kommission. Und um diese Vermüllung zu stoppen, will sie Plastikteller, Trinkhalme, Wattestäbchen und Ballonhalter verbieten. Auch andere Wegwerfartikel aus Kunststoff sollen nach und nach durch Ware aus anderen Materialien ersetzt werden. Die Richtlinie ist zunächst nur ein Vorschlag. Dieser muss nun mit den EU-Staaten und dem EU-Parlament verhandelt werden. Verabschiedung und Umsetzung dürften Jahre dauern.

Anzeige
Anzeige