EU soll besser vor Cyber-Attacken geschützt werden

, , 15.09.2017, 02:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Brüssel dpa) - Vor der Präsentation der Brüsseler Pläne zum Schutz vor Cyberattacken sind erste Details bekannt geworden. Um Computer gegen Hackerattacken zu wappnen, soll die Europäische Agentur für Netz- und Informationssicherheit zu einer umfassenden Cyber- und Datensicherheitsbehörde ausgebaut werden, berichtet die „Süddeutsche Zeitung“. Alle relevanten Institutionen in den EU-Staaten sowie die europäische Polizeibehörde Europol sollen über eine neue Plattform Informationen untereinander austauschen.

Schlagworte: