Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Ein Reich für Jugendliche

Ein Reich für Jugendliche

Die alte Hauptschule wurde vollständig entkernt.thünte Foto: Victoria Thünte

Vreden. Früher haben hier Schüler gelernt und in den Pausen auf dem Schulhof getobt. Jetzt wird die ehemalige Georgschule in Vreden abgerissen. Auf dem Gelände entsteht ein Jugendcampus. Im Moment läuft noch der erste Bauabschnitt. Dazu gehört der Abriss des alten Schulgebäudes. Bislang haben Bauarbeiter das Gebäude nur entkernt, also Heizungen, Kabel und Fenster entfernt. In der kommenden Woche soll dann der Abriss starten. Zum ersten Bauabschnitt gehört auch der Umbau des ehemaligen Technikgebäudes der Schule. Dort entstehen Gruppenräume für Jugendliche ab 14 Jahren, eine Lounge mit gemütlichen Möbeln, ein Zocker-Raum mit Konsolen und eine große Küche. Wenn das geschafft ist, beginnt die Sanierung des alten Hausmeisterhäuschens. Dort sollen sich zukünftig Kinder bis 14 Jahren treffen. Auf dem ehemaligen Schulhof entstehen außerdem eine Naturwerkstatt, ein Bereich zum Tischtennisspielen, ein Volleyballfeld und eine Skateranlage. Die Turnhalle wird zum Schluss umgebaut. Daraus wird eine Trendsporthalle. Dort können die Jugendlichen dann zum Beispiel skaten, Trampolinspringen oder klettern. Auch Räume zum Werken und Basteln wird es geben.

Anzeige
Anzeige