Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eine entspannte Rückfahrt

Fußball-Verbandsliga: VfL hatte vorgesorgt und feiert den Klassenerhalt im Bus

22.05.2007

Doch seit Sonntagnachmittag ist alles anders. Zwar punktete die Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt eifrig, doch auch die Schwerter verbuchten mit dem 1:0 beim TSV Weißtal einen «Dreier» und sind damit aus dem Schneider. «Wenn mir jemand vor ein paar Wochen gesagt hätte, dass wir zwei Spieltage vor Schluss gerettet sind, hätte ich ihm das nicht geglaubt», gestand Trainer Peter Lodde. Der Coach wusste von einer ziemlich entspannten Busfahrt zurück aus dem Siegerland zu berichten. Natürlich hatte man sich beim VfL vorher für diesen Erfolgsfall gewappnet, aber der Biervorrat sei ziemlich schnell zur Neige gegangen, berichtete Lodde. Grund zum Feiern hatten die Blau-Weißen allemal. Mit ihrer Erfolgsbilanz nach der Winterpause haben sie sich in der Rückrundentabelle auf den fünften Platz vorgeschoben - eine beachtliche Bilanz für den Trainer-Rückkehrer Lodde. Doch dieser ist bescheiden genug, den Grund für den Aufschwung nicht in seiner eigenen Person zu sehen. «Die Jungs haben ordentlich gearbeitet und haben gut mitgezogen. Und es ist eine richtige Mannschaft mit der notwendigen Hierarchie geworden», hat Lodde erkannt. Als Mannschaft bestanden die Blau-Weißen auch die unbequeme Aufgabe beim TSV Weißtal, dem nun seinerseits das Wasser im Abstiegskampf bis zum Hals steht. Auf dem ungewohnt kleinen Platz entwickelte sich beinahe zwangsläufig ein intensives Spiel mit sehr vielen Zweikämpfen. Der VfL nahm den Charakter dieser Partie an und hatte letztlich auch das nötige Quäntchen Glück, wie Lodde zugab. Glück, das man in der Hinrunde häufig nicht hatte. Auch deshalb ging es seinerzeit bergab bis auf einen Abstiegsplatz - gut, dass dieses Thema seit Sonntag keines mehr ist. mid

Lesen Sie jetzt