Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eine schöne Potter-Nacht

NORDKIRCHEN Die Alte Schmiede verwandelte sich am Freitagabend in Hogsmead. Erstmals wurde eine Harry- Potter-Nacht vom Buchladen "Miss Marple" und der "Alten Schmiede" in Kooperation mit der Volksbank veranstaltet.

von Von Tobias Heitkamp

, 28.10.2007
Eine schöne Potter-Nacht

Tolle kostümiert waren die Potter-Fans in der Alten Schmiede.

Den Kindern sollte somit die Wartezeit auf den Verkaufsstart des siebten Harry- Potter-Bandes um Mitternacht verkürzt werden. "Ausschlaggebend für diese Harry-Potter-Nacht waren die zahlreichen Kunden in unserem Buchladen, die schon Karten kaufen wollten, obwohl wir noch gar nichts geplant hatten", so Alexandra Rempe, Inhaberin Miss-Marples-Buchladen. Sie sei auch sehr zufrieden mit der Resonanz aus der Gemeinde und aus anderen Städten.

Wie in Hogsmead

Die Veranstaltung war mit 150 verkauften Karten komplett ausverkauft. Für den guten Ablauf der Harry-Potter- Nacht sorgten 21 Helferinnen und Helfer. "Das Ambiente und die Atmosphäre passen einfach zu Harry Potter, genauso wie es hier aussieht, stelle ich mir auch Hogsmead, den Ort, in dem Harry Potter spielt, vor", so Alexandra Rempe. Um die Wartezeit bis Mitternacht, dann wurde der siebten Band "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" verkauft, zu verkürzen, wurde den Kindern ein buntes Programm von Puzzeln bis hin zum Hexenbesenflugtest geboten. Es wurde natürlich auch aus den bisherigen Potter-Bänden vorgelesen. Preise gab es für die besten Potter-Fan bei einem Vorlesewettbewerb.

Gespannt aufs Buch

Dann um Mitternacht war es endlich so weit, der Verkauf des siebten Harry-Potter-Bandes begann. Charlotte Friehe hatte eines der ersten Exemplare erstanden und war schon sehr gespannt, wie die Geschichte aus gehen wird. Veranstalter und Besucher waren sich einig: Es war eine gelungene Harry-Potter-Nacht. Alexandra Rempe bedankt sich noch einmal herzlich bei allen Organisatoren der langen Nacht und tatkräftigen Unterstützern: "Ohne meine Helfer wäre das hier alles gar nicht so toll geworden", beschrieb Alexandra Rempe den Abend.

Lesen Sie jetzt