Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Eintracht-Polster soll in Epe wachsen

Anzeige

Ahaus Der Spitzenreiter der Fußball-Bezirksliga 11, Eintracht Ahaus, hat drei Tage länger Zeit gehabt, seine Wunden nach der ersten Saison-Niederlage (1:4 gegen VfL Billerbeck) zu "lecken": Das am Sonntag beim FC Epe ausgefallene Meisterschaftsspiel wird am heutigen Feiertag bereits um 13 Uhr nachgeholt. Dabei steht aber die derzeitige Vier-Punkte-Führung vor den Billerbecker Verfolgern nicht auf dem Prüfstand.

Im Gegenteil: Heute will die Elf von Trainer Guido Berlekamp die Chance wahrnehmen, den Vorsprung (wieder) auf sieben Zähler anwachsen zu lassen.

Der FC Epe ist nach drei sieglosen Spielen, in denen die Schützlinge von Spielertrainer Marco Jedlicka auch ohne Torerfolg blieben, bis auf Rang 13 "abgestürzt". Davor aber hatte der amtierende Kreisliga-Meister Turo Darfeld mit 6:2 abgefertigt und dabei gleich zwei Drittel aller bisherigen neun Saisontreffer erzielt: Kevin Kopietz führt mit drei Saisontoren die FC-Torjägerliste an. bml

Anzeige
Anzeige