Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Elektrisch in das Gelände - Jeep zeigt Studie Renegade

Detroit (dpa/tmn) Einen Geländewagen mit Elektroantrieb und Diesel-Generator hat Jeep jetzt auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit (13. bis 27. Januar) enthüllt.

Anzeige

Einen Geländewagen mit Elektroantrieb und Diesel-Generator hat Jeep jetzt auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit (13. bis 27. Januar) enthüllt.

Die Technik- und Designstudie namens Renegade zeigt sich als reiner Zweisitzer mit offenen Türen. Ein Verdeck gibt es nicht, der Windabweiser ersetzt die Frontscheibe.

Als Antrieb dient ein 197 kW/268 PS starker Elektromotor, der seine Kraft an alle vier Räder abgibt. Gespeist wird der Elektromotor aus einer Lithium-Ionen-Batterie, deren Kapazität allerdings nur für eine Fahrstrecke von etwa 65 Kilometern ausreicht. Geht der Strom zur Neige, startet automatisch ein Dieselmotor mit 1,5 Litern Hubraum, drei Zylindern und 85 kW/115 PS. Der treibt allerdings nicht die Räder, sondern einen Generator an. Insgesamt sei der Jeep Renegade etwa vier- bis fünfmal so sparsam wie ein vergleichbarer Geländewagen mit Benzin-Motor.

THEMEN

Anzeige
Anzeige