Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Elf Zahlen zum 26. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Berlin. Das 100. Bundesliga-Tor von Robert Lewandowski im Trikot des FC Bayern war eine der Zahlen des 26. Spieltages.

Elf Zahlen zum 26. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Erzielte sein 100. Bundesliga-Tor im Bayern-Trikot: Torjäger Robert Lewandowski. Foto: Sven Hoppe

Hier die Zahlen des Spieltages:

4 - Seit Manager Christian Heidel von Mainz nach Schalke wechselte hat der FSV gegen Königsblau kein Tor mehr geschossen. Alle vier Partien gegen S04 wurden von Mainz zu null verloren.

8 - Bruno Labbadia blieb erstmals als Trainer in acht Bundesliga-Spielen in Folge sieglos: fünf Partien mit dem Hamburger SV, drei nun mit dem VfL Wolfsburg.

11 - Treffer hat Michael Gregoritsch in dieser Saison bereits für den FC Augsburg erzielt. Mehr als in zwei Jahren beim Hamburger SV zusammen (10).

25 - Mit 25 Punkten steht der VfL Wolfsburg so schlecht wie noch nie da nach 26 Spieltagen.

33 - Mit seinem 33. Sieg übertrumpfte Julian Nagelsmann Ralf Rangnick als erfolgreichster Bundesliga-Coach von 1899 Hoffenheim.

50 - Gegentore kassierte der Hamburger SV bei den letzten acht Gastspielen in München, die alle verloren gingen.

100 - Tore hat Robert Lewandowski nach seinem Dreierpack gegen den HSV für den FC Bayern erzielt. Dafür benötigte er nur 120 Spiele.

393 - Minuten ist Hertha BSC ohne eigenen Torerfolg.

400 - Bundesligaspiele hat der FSV Mainz 05 absolviert, in denen es 133 Siege, 160 Niederlagen und 107 Unentschieden gab.

1345 - Minuten ist Gladbachs Nationalspiele Lars Stindl ohne Torerfolg.

51 000 - Franck Ribery erzielte gegen den HSV mit dem 1:0 das 51 000. Tor in der Bundesliga-Geschichte.

Anzeige
Anzeige