Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Endspurt um die Trophy

Ahaus Das Rennen um die "Münsterland Zeitung E-Team-Trophy 2007 - Preis des GTÜ-Vertragspartners Wolfgang Wassing" biegt auf die Zielgerade ein: Am Samstag steht für die acht beteiligten Reitvereine beim Turnier des RV Ahaus die letzte Qualifikationsprüfung auf dem Programm.

Anzeige

Vor der letzten Mannschafts-Stil-Springprüfung der Klasse E am Samstag um 16 Uhr auf der Reitanlage in Ahaus, dem Vorfinale und Finale am 8. und 9. September beim RV Ahaus-Ammeln führt der RV Südlohn-Oeding die Konkurrenz mit einem Polster von vier Zählern an - dicht auf den Fersen aber folgen die Equipes des RV Ahaus, RV Stadtlohn und RV Legden.

Beim jüngsten Qualifikationsritt in Südlohn-Oeding fehlten den Ahauser Amazonen Jana Wissing, Frederike Fellrath, Lena Fritz und Pia Lohmann Winzigkeiten von 0,7 Wertungspunkten, um dem Ranglistenersten aus Südlohn-Oeding den Sieg und die zehn Qualifikations-Zähler streitig machen zu können. Vor eigenem Publikum will das Ahauser Quartett nun den zweiten Serien-Sieg (nach dem Erfolg in Heek-Nienborg) einfahren.

Noch aber ist das Rennen um die Nachfolge des zweifachen Gewinners der Reitsportserie, RV Heek-Nienborg, nicht entschieden: Im Vorfinale wird die eineinhalbfache Punktezahl ausgeschüttet - im Finale am Tag darauf sogar die doppelte: Im Idealfall wären das in der entscheidenden Phase 35 Punkte.

Bereits zwei Mal haben die Ahauser Reitsportler in den vergangenen zwei Jahren in der Endabrechnung den Bronze-Platz belegt - jetzt winkt mehr. bml

Anzeige
Anzeige