Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Entscheidung über Deutschen Buchpreis

Frankfurt/Main.

Anzeige

Sechs Autoren konkurrieren um den Deutschen Buchpreis, der heute Abend in Frankfurt/Main vergeben wird. Für das Finale um den besten deutschsprachigen Roman des Jahres sind nominiert: Gerhard Falkner für „Romeo oder Julia“, Franzobel für „Das Floß der Medusa“, Thomas Lehr für „Schlafende Sonne“, Robert Menasse für „Die Hauptstadt“, Marion Poschmann für „Die Kieferninseln“ und Sasha Marianna Salzmann für „Außer sich“. Der Sieger erhält 25 000 Euro.

Anzeige
Anzeige