Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Erinnerungen an einen Weltmeister

CASTROP-RAUXEL Fast elf Millionen Zuschauer vor den Fernsehgeräten während des Endspiels bei der Weltmeisterschaft der Fußballfrauen. Gut 15.000 Fans tags darauf beim Empfang auf dem Frankfurter Römerberg. Und in Castrop-Rauxel? Da kramt man jetzt wieder gern in den Erinnerungen an vergangene Tage.

von Von Carsten Loos

, 02.10.2007
Erinnerungen an einen Weltmeister

<p>Im Februar 1995 machten DFB-Trainer Gero Bisanz (links) und Spielführerin Silvia Neid mit der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft vor dem Länderspiel in Bochum im Castrop-Rauxeler Hotel Goldschmieding Station. RN-Archiv-Foto Bischof</p>

Wie sich die Zeiten doch ändern. Vor zwölf Jahren, im Februar 1995, gastierte die Frauen-Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zum bislang einzigen Mal in Castrop-Rauxel - im Hotel Goldschmieding. Völlig unbehelligt von der breiten Öffentlichkeit, lediglich besucht von vereinzelten Journalisten und Autogrammjägern. Dabei bereitete sich die Mannschaft von Bundestrainer Gero Bisanz in der Europastadt immerhin auf das anstehende Rückspiel im Europameisterschafts-Halbfinale vor. Gegen England, im Bochumer Ruhrstadion.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden