Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Erstes chinesisches Andockmanöver geglückt

Peking (dpa) Erstmals ist China ein Andockmanöver im All gelungen. Das unbemannte chinesische Raumschiff «Shenzhou 8» koppelte in der Nacht zu Donnerstag in 343 Kilometer Höhe ferngesteuert an das Raummodul «Tiangong 1» an.

Erstes chinesisches Andockmanöver geglückt

Mit einem Bilderbuchstart hat das chinesische Raumschiff «Shenzhou 8» eine neue Kooperation zwischen Deutschland und China eingeleitet. Foto: T Tian

Das Rendezvous im All zwischen dem «Magischen Schiff» und dem «Himmelspalast» wurde live im chinesischen Fernsehen übertragen. Dort war von einem «historischen Moment» die Rede.

Der Erfolg des Andockens ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum geplanten Bau einer chinesischen Raumstation, die um das Jahr 2020 fertig sein soll. Es ist auch eine wesentliche Voraussetzung für die chinesischen Pläne, zum Mond und wieder zurück zu fliegen.

THEMEN

Anzeige
Anzeige