Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Eva Löbau spielt „Räuber und Gendarm“

Freiburg. Die Schauspielerin hat besonders die Verfolgungsszenen im Wald genossen. Am Sonntag (13. Mai) zeigt das Erste die neue „Tatort“-Folge, die im Schwarzwald gedreht wurde.

Eva Löbau spielt „Räuber und Gendarm“

Die Schauspielerin Eva Löbau ermittelt wieder im Schwarzwald. Foto: Patrick Seeger

Die Schwarzwälder „Tatort“-Kommissarin Eva Löbau (46) haben die Dreharbeiten zur neuen Folge des ARD-Krimis an das Kinderspiel Räuber und Gendarm erinnert.

„Die Dreharbeiten waren etwas Besonderes“, sagte Löbau der Deutschen Presse-Agentur in Freiburg - insbesondere die Verfolgungsszenen im Wald. „"Räuber und Gendarm" spielt ja fast jedes Kind. Dass wir Erwachsene hierfür nun wieder in den Wald rausgehen durften, hat großen Spaß gemacht.“ Löbau spielt im „Tatort“ eine Ermittlerin an der Seite von Hans-Jochen Wagner (49).

Die neue Folge „Sonnenwende“ des im Schwarzwald gedrehten Krimis zeigt das Erste am Sonntag (13. Mai) um 20.15 Uhr. Darin geht es um ein totes Mädchen und eine Bauernfamilie, die nach strengen und altertümlichen Regeln lebt. Löbau und Wagner ermitteln seit Oktober vergangenen Jahres für die ARD-Krimireihe im Schwarzwald. Derzeit drehen sie ihren dritten Fall, der im Herbst gezeigt werden soll.

Anzeige
Anzeige