Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Experimente für Gerst: Raumfrachter zur ISS gestartet

Washington.

Mit wissenschaftlichen Experimenten für die Mission des deutschen Astronauten Alexander Gerst ist der Raumfrachter „Cygnus“ zur Internationalen Raumstation ISS aufgebrochen. Der Frachter hob an Bord einer „Antares“-Rakete von einem Weltraumbahnhof im US-Bundesstaat Virginia ab. Geladen hat er unter anderem Material zur Untersuchung von Wechselwirkungen im Erdmagnetfeld oder zum weltweiten Funkverkehr. Der deutsche Astronaut Gerst startet am 6. Juni zur ISS und soll dort bis Dezember bleiben.

Anzeige
Anzeige